GOOGLE HEADQUARTER /// Zürich (CH)

By on April 12, 2017

Als im Herbst 2016 das Telefon klingelte, ging es erst einmal um eine allgemeine Anfrage: Irgendwann in den nächsten Monaten, ein Team, mehrere Dutzend Wände. Klingt grossartig, aber eben so gross, dass man mit einer Mischung aus Ernsthaftigkeit und Ruhe an die Sache gehen sollte. Unser Freund PHIXE21 aus Stuttgart war es, der den Auftrag für den Suchmaschinen Giganten ins Rollen brachte und sich in den folgenden Wochen und Monaten mit Planung, Organsiation und Kommunikation abgeplagt hat.
Im Februar war es dann soweit: PHIXE21, CHAS, HRVBtheWeird und die Idioten von Homboog rückten in Zürich an, um im neuen Palast in Bahnhofsnähe – parallel zu den finalen Arbeiten am Bau – rund drei Dutzend unterschiedlich grosse Wände zu gestalten. Einzeln, im Team, als Gruppe. Frei Schnauze, thematisch passend, freestyle.
Unterschiedliche Bereiche hatten thematisch passende Farbgebungen, die auch mit Einrichtung und Baugestaltung harmonierten, so dass das Resultat sowohl einen Kontrast zwischen Bürokonzept und Graffiti bildete, sich aber ebenso in die Szenerie integrierte. Nach etwa 10 Tagen und einigen Extraschichten war das Projekt gemeistert. Wir hatten eine wirklich gute Zeit zusammen, haben Unmengen an Kannen verblasen und konnten einmal mehr Graffiti ’ner Zielgruppe näher bringen, die vielleicht nicht jeden Tag davon umgeben ist. Ein besonderer Dank an PHIXE21 für die ganze Organisation und das Stemmen der Vorarbeit, an der so einige schon gescheitert wären.

All Photos by Google

About Author

author

Instagram #BOOGIESML #HOMBRE_SUK #HOMBOOG