BIENNALE PRATTELN /// Part 2

By on März 20, 2017

Es ist vollbracht – das Mammut ist erlegt. Nach 5 Tagen im Lack und mit einer ordentlichen Portion Arbeiterbräune haben wir unser bisher grösstes Mural auf einer Fläche von ca. 370qm im Schweizerischen Pratteln fertiggestellt. Bei der Motivwahl hatten wir komplett freie Hand – allerdings ein recht begrenztes Zeitfenster, was für diese Mörderfläche einfach schnelles und zuverlässiges Zusammenarbeiten voraussetzt. Unser Freund Sigi aus Zürich hat uns mit einigen Connections in die Farbindustrie unseren Wunschton für die Hintergrundfarbe anmischen lassen – eine Herausforderung an sich, da der Untergrund metallisch und kein Mauerwerk ist. Am Ende hatten wir aber ein Airless-System samt 50 Liter feinstem Viola bereit und es konnte losgehen. Die Aufgaben waren klar verteilt und für alle Fälle hatten wir noch Alexej – unseren Helfer für alles – dabei, der uns sozusagen rund um die Uhr zur Seite stand. Vielen Dank an dieser Stelle! Ebenso an Frau K., die uns den Rücken freigehalten und uns einfach nur fantastisch verköstigt hat – Du bist die Beste!

Es galt also, zwei wirklich fette Characters auf die Wand zu bringen (zum besseren Verständnis: Ein Brillenglas des linken Homies ist ca. 2m breit) und den Hintergrund komplett mit einem abwechslungsreichen und gleichzeitig monochromen Muster aus Throwups und Bombings zu füllen, wozu man genau zwei Farbtöne zur Verfügung hat. Alles in Allem ging unser Konzept recht gut auf, das Wetter hat hervorragend mitgespielt und bis auf einen wirklich heftigen Sturz meiner Wenigkeit von der Leiter aufs Vordach, von da in den Baum und von da auf die Strasse sind uns Zwischenfälle erspart geblieben.

Wer sich das Wändchen und einige andere Produktionien, so z.B. von TAREK, DANIEL ZELTNER & FAFA, MAKE, RAPHAEL ROTH oder SHEZ mal live anschauen möchte: Wasenstrasse 13, CH-4133 Pratteln is the place to be.

Ein spezielles Dankeschön geht noch an unseren Fotografen JOHANNES FRIEDRICH, der einfach Einsatz gezeigt hat und sich kurzfristig für das Projekt auf den langen Weg aus Leipzig in die Schweiz gemacht hat. Grosses Kino! Ein kleines Filmchen zu unserem „Biggie“ werden wir noch nachschieben. Stay tuned!

 

 

 

 

 

About Author

author

aysdfghjk

Instagram #BOOGIESML #HOMBRE_SUK #HOMBOOG